»Wäre, wäre Fahrradkette…«*

*Frei nach Lothar Matthäus

Tja, was wäre wohl gewesen, wenn die U15 Fußballer des TSV Stelle in der abgelaufenen Saison 2017/18 alle Mann an Bord gehabt hätten? Sicher, für die Tabellenspitze hätte es – da ist es wieder – aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gereicht, aber ein solider Platz im Mittelfeld war durchaus denkbar.

Anfang der Saison 2017/18 hatte ich bereits einen Neuanfang ausgerufen. Und immerhin kamen gleich fünf neue Spieler und Spielerinnen, von denen erfreulicherweise vier noch am Ball sind. Es war natürlich nicht zu erwarten, dass diese, teils absoluten Neueinsteiger, unsere verletzten Stammspieler ersetzen konnten. Konnten sie auch nicht. Und deshalb hatte ich die Hinrunde als Testspielrunde ausgerufen. Zur Rückrunde sollte das Team dann eigentlich wieder komplett sein. Mehr noch, im Winter kamen noch zwei Klassespieler hinzu.

Einer erfolgreicheren Rückrunde hätte also nichts im Wege gestanden. Wäre, wäre der Fußballgott – und ich bezweifle seine Existenz – nicht auf ganzer Linie gegen uns gewesen. Die Rehaphasen der Verletzten dauerten länger als erwartet. Ein Stammspieler schaffte es gar nicht mehr rechtzeitig zurück. Die beiden Neuzugänge im Winter fielen bereits nach zwei Spielen verletzt wieder aus und fehlten damit für den Rest der Rückrunde. Im Spiel gegen Over-Bullenhausen wurde unsere Truppe dann restlos dezimiert. Die letzten Säulen der Mannschaft wurden nun auch noch dahingerafft.

Einer zu Beginn der Partie im gegnerischen Strafraum vom Torwart von den Beinen geholt – kein Elfmeter – Spiel lief weiter – Spieler liegt mit Schulterprellung am Boden – Gegner spielen weiter. Irgendwann hat irgendwer Erbarmen und spielt den Ball ins Aus. Schlüsselspieler fällt die erste Halbzeit aus. Der Torreigen der Gegner – begünstig durch konsequente Nichtbeachtung der Abseitsregel – beginnt.

In der zweiten Halbzeit wird dann ein weiterer Schlüsselspieler auf dem Zug zum Tor von hinten weggegrätscht. Spieler liegt verletzt am Boden. Keine Ahndung. Spiel läuft weiter. Spieler muss vom Platz. Später stellt sich heraus: nach seiner einjährigen Rehapause muss er nun vier Wochen mit Schlüsselbeinanbruch pausieren und fällt für den Rest der Saison aus.

Dann sind wir mal am Drücker. Erster Treffer für uns. Kurz danach, fast dieselbe Situation. Unser Schütze wieder mit Zug zum Tor. Weggerammt. Knieprellung. Kann nur noch humpelnd auf dem Platz schleichen, weil wir keine Wechselspieler mehr haben. Ein weiterer Spieler kann dann auch nicht mehr, weil er eine Dehnung im Fuß hatte (diesmal ohne Feindeinwirkung).

Immerhin, zum Ende hat der sehr jugendliche Schiri dann auf Zuruf der gegenerischen Trainer auch mal Abseits für uns gepfiffen. Hätte ich doch bloß das Handtuch geworfen…

In Folge dieses Spieles und weiterer Kuriositäten, mussten wir dann zwei von drei verbliebenen Spielen mangels gesunder Spieler absagen. Sehr, sehr schade, weil wir uns besonders für das letzte Spiel gegen TSV Eintracht Hittfeld (Hinspiel 2:2) einiges vorgenommen hatten.

Fazit: Trotz eigentlich guter Voraussetzungen ist uns alles passiert, was hätte schieflaufen können.
Noch schlimmer empfinde ich allerdings das mangelnde Feingefühl von manch gegnerischen Trainern, Spielern und Eltern, die sich selbst nach Abpfiff nicht mehr einkriegen und unsere Mannschaft verhöhnen. Völlig unberechtigt, denn keine Mannschaft hat sich in unserer Staffel spielerisch (Ausnahme Herbstmeister Auetal) mit Ruhm bekleckert. Angenehm wiederum der Zuspruch einiger erfahrener Trainer und Schiedsrichter, die uns großen Respekt dafür gezollt haben, immer wieder aufzustehen und nicht aufzugeben.

So heißt es nun Wunden lecken, tätscheln, pflegen, Spaß haben, die WM genießen UND den weiteren Neuaufbau der kommenden U16 vorantreiben!

Und dafür brauchen wir Euch!

Talentierte, sportbegeisterte Jungen Jahrgang 2003 (oder auch 2004) und Mädchen bis 2002, sind herzlich willkommen, unsere Mannschaft zuverlässig zu unterstützen!
Training immer Dienstag und Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr auf der Kurzen Heide. Wir trainieren noch bis zum 28.6.2018. Pausieren dann für zwei Wochen in den Sommerferien und beginnen unser Aufbautraining in den letzten vier Wochen. Am besten Ihr ruft vorher an.

Und wenn Ihr selbst nicht in Frage kommt, dann kennt Ihr vielleicht jemanden, der jemanden kennt… Und darum bitte ich im Sinne der künftigen U16 um sportliche Verteilung unserer Spielersuche! Besten Dank dafür!

Sportlichen Gruß
Oliver Schuh, Trainer U15, demnächst dann U16

Unsere Teamseite findest Du hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.