Erster Ballkontakt und nichts verlernt!

Nach über einem Dreivierteljahr Fußballabstinenz, einer Knie-OP im November, etlichen Physio-Einheiten in der Praxis Gerbers und ganz behutsamer Gymnastik, stand heute ein ganz leichtes, individuelles Balltraining auf dem Programm. Und Quinn hatte sichtlich Bammel davor, ob er nun alles in seiner Schonzeit verlernt hätte. Nix da!

Mit den längst überfälligen neuen Bolzern von Sportkirsch ging es wie früher, ab in den elterlichen Garten, zum ultraleichten Balltraining. Und Quinn hat nichts verlernt, wie vor allem er selbst beruhigt feststellt!
Nachdem das Verletzungspech der U15 des TSV Stelle – an dieser Stelle erwähne ich gern mantraartig, daß die Verletzungen immer außerhalb unseres Trainings oder unserer Spiele stattfinden –  gar keine Ende nehmen will, ist dies mal seit langem eine richtig gute Nachricht!

Für das Training in der Mannschaft reicht es natürlich noch lange nicht. Und auch zum ersten Rückrundenspiel am 6. April wäre ein Auflaufen verfrüht. Aber es macht Mut für die kommende Rückrunde und bis zum zweiten Spiel sind es immerhin noch ca. fünf Wochen.

Nicht so gut sieht es dagegen für Stefan aus. Er fällt vermutlich für die ganze Rückrunde aus. Bei Jeremy könnte es noch knapp für Einsätze in der Endphase der Saison reichen. Wir drücken allen Laboranten sämtliche Daumen, damit alle schnell und vor allem engültig genesen!

Und weil es ohnehin nicht leicht ist den Ausfall gleich dreier Stammspieler zu kompensieren, werde ich nicht müde für unsere U15 zu werben. Weiterhin sind wir offen für Fußballtalente der Jahrgänge 2003/2004 bei den Jungen und 2003/2002 bei den Mädchen. Genau, wir haben immerhin auch fünf bärenstarke Mädchen im Team!

Trainiert wird zweimal die Woche Di. und Do. 17:00 bis 19:00.
Wir sehen uns also zum Probetraining in genau einer Stunde auf der Kurzen Heide. 😉

Sportlichen Gruß
Oliver Schuh | Trainer U15 | 0160/96676456

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.